The Fragrance Shop: Mit Gamification zum Trainingserfolg

The Fragrance Shop (TFS) ist einer der bekanntesten Parfümhändler Großbritanniens, der seine Kunden in über 200 Filialen mit Parfüm versorgt.

98% der Wissenslücke wurde nach dem Training geschlossen
98% der Mitarbeitenden gaben an, dass sie ihr Produktwissen nach dem Training in ihrem Arbeitsalltag einsetzen werden
82% der Mitarbeitenden nutzen die ScentBox gerne als Trainingsmethode
7x Wiederholungen pro Modul im Durchschnitt
2.1M Abrufe des Inhalts seit Launch

Mit Gamification zum Trainingserfolg

Mit dem Ziel, jedem Kunden ein einzigartiges Parfümerieerlebnis zu bieten, müssen die Mitarbeitenden ihr Handwerk verstehen. Tatsächlich sagen die Angestellten von TFS, dass „Training ein integraler Bestandteil des Ethos von The Fragrance Shop ist“ – es ist entscheidend für den Geschäftserfolg.

Aber wie können die Mitarbeitenden bei einer so heterogenen Belegschaft und mehr als 400 Marken im Geschäft das Einmaleins der Düfte effektiv erlernen?

An dieser Stelle kam Attensi ins Spiel. Mit seiner neuen ScentBox-Trainings-App überwand TFS die Hindernisse bei derm Mitarbeitertraining und erhielt dafür kürzlich den renommierten Gold Award bei den Learning Awards in der Kategorie Innovation in Learning. Durch Gamification und immersives Lernen ist TFS nun in der Lage, das Spiel in allen Bereichen der Weiterbildung von Angestellten zu verändern.

Um mehr über die neue Trainings-App zu erfahren, sprachen wir mit Sanjay Vadera (CEO), Mel Weatherhead (People Director), Berni Hawkins (Chief Strategy und Growth Officer), Joan Batley (Retail Projects Manager), Oonagh MacLoughlin (Area Manager für TFS im Nordwesten Englands) und Angeline Ingram (Manager im Trafford Centre).

 

Vergangene Schulungen bei TFS – ein Duftfiasko

Angesichts der hohen Erwartungen an die Marken- und Produktkenntnisse der Mitarbeitenden war ein effektives Mitarbeitertraining unerlässlich. Leider war dies mit herkömmlichen Schulungsmethoden nicht möglich.

Der Versuch, die Angestellten mit diesen Methoden zu schulen „und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass sie überall die gleiche Erfahrung machen, war wirklich ziemlich schwierig.“

Bereichsleiterin Oonagh erklärte uns, dass TFS „ziemlich komplizierte Papierdokumente“ habe. Außerdem „war es sehr schwierig, das Engagement der Angestellten zu erhalten, da man sie die Arbeit selbst machen ließ und dann zurückkam, um sie zu überprüfen. Bei den Öffnungszeiten und dem Angebot an Geschäften war es wirklich schwierig, die Leute auf dem gleichen Stand zu halten.“

Man brauchte eine Lösung, bei der alle Beteiligten genau das gleiche, konsistente Training erhielten, und zwar in einem Medium, das für sie geeignet war. Als herkömmliche Schulungsmethoden nicht mehr ausreichten, wandte sich TFS an Attensi.

 

Mit ScentBox fingen die Dinge an, Sinn zu ergeben

Um die Trainingsherausforderungen von TFS zu bewältigen, entwickelten wir ScentBox – eine herunterladbare App, die einem Gehirntrainingsspiel ähnelt.

Die spielerischen Module in der ScentBox-App sorgten dafür, dass die Mitarbeitenden die Fragen und Module so lange wiederholten, bis sie mindestens 4 oder 5 Sterne erreicht hatten. Die Geschäftsleitung konnte sich darauf verlassen, dass ihre Teams wirklich ein Gefühl der Beherrschung erlangt hatten, und das alles dank der Berichtsfunktionen ihrer Attensi-Plattform.

Das zentrale Trainingsteam kann nun den Fortschritt mühelos nachverfolgen, die Module viel schneller aktualisieren und vor allem sicherstellen, dass alle Angestellten die gleich hohe Trainingsqualität erhalten.

Erste Eindrücke von ScentBox

Wir haben von allen TFS-Mitarbeitenden ein durchweg positives Feedback auf das Training erhalten. Die ersten Eindrücke aller Teilnehmenden stimmten mit denen von Angeline Ingram überein:

„Wirklich unterhaltsam, wirklich clever, sehr interaktiv und etwas völlig anderes als alles, was ich bisher in Bezug auf Schulungen gesehen habe.“

Joan erklärt, dass sie ein

„junges, vielseitiges Team haben, das viel Zeit am Handy verbringt, so dass diese technologiebasierte Lösung wirklich zu ihrem Lebensstil passt. Sie haben sich viel mehr damit beschäftigt.“

Die Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit war ein großer Pluspunkt. Die Angestellten haben nun die Möglichkeit, jederzeit und überall auf die Lerninhalte zurückzugreifen.

Der süße Duft des Erfolgs

Die positiven Reaktionen auf ScentBox spiegeln sich in großartigen Ergebnissen wider:

98% der Wissenslücke wurde nach dem Training geschlossen
98% der Mitarbeitenden gaben an, dass sie ihr Produktwissen nach dem Training in ihrem Arbeitsalltag einsetzen werden
82% der Mitarbeitenden nutzen die ScentBox gerne als Trainingsmethode
7x Wiederholungen pro Modul im Durchschnitt
2.1M Abrufe des Inhalts seit Launch

Angeline sagt dem Attensi-Team, dass ScentBox „überhaupt nicht vergleichbar“ mit ihrem alten Training ist. Sie sagt, dass die „App einen gewaltigen Unterschied gemacht hat“, um sicherzustellen, dass das Training nicht mehr ‚chaotisch‘, sondern konsistent ist.

 

Die Kraft der Wiederholung

Letztendlich ist es der Wiederholungscharakter der ScentBox-App, der die Mitarbeitenden so gut mit Düften vertraut macht. Auf diese Weise verankert das Team ihr Lernen und ihre Motivation.

Wenn die Mitarbeitenden ein Modul abschließen, erhalten sie Punkte, wobei ein schnellerer Abschluss zu mehr Punkten führt. Die Angestellten können die Module wiederholen und ihre Punktzahl beliebig oft verbessern. Dies hilft ihnen nicht nur, in der Abteilungs- und Weltrangliste aufzusteigen, sondern fördert auch die Motivation und den Spaß.

Die Wiederholung, gepaart mit einem gesunden Maß an Wettbewerb, führte zu einer Trainingslösung, die die Mitarbeitenden motivierte, ihr Lernen auf ein neues Niveau zu heben. Egal, ob es sich um Teilzeitbeschäftigte oder Bereichsleiter handelte, die TFS-Mitarbeitenden blieben motiviert, die Spitze der Bestenlisten in der App zu erreichen.

Ein sicherer Raum zum Scheitern

Ein weiteres Ziel von TFS war die Schaffung eines sicheren Lernraums für das Team. Scheitern wird nun als Lernmöglichkeit betrachtet und nicht mehr als etwas, das bestraft wird.

„Die Partnerschaft mit Attensi war von Anfang an hervorragend.“

Joan Bately

Projektleiterin Einzelhandel | TFS

 

Warum eine Partnerschaft mit Attensi genau das Richtige ist

Als Partner von Attensi war TFS entschlossen, seinen preisgekrönten Status beizubehalten, indem es einen fantastischen Kundenservice bietet.

Oonagh erzählt, dass sich seit der Einführung von ScentBox „die Art und Weise, wie wir unsere Kunden behandeln, um das Hundertfache verbessert hat. Vor zwei oder drei Jahren war das Wissen der Mitarbeitenden grundlegend, jetzt ist es dank des Trainings einheitlich.“

Sie finden es toll, dass es auch für neue Mitarbeitende den Ton angibt und „ihren ersten Eindruck vom Unternehmen und wie wir in ihre Ausbildung und Entwicklung investieren“, wie Mel erzählt.

Sind Sie bereit, ein effektives Mitarbeitertraining zu entwickeln, das über den Parfümflakon hinaus Wirkung zeigt?

Sind Sie bereit, Ihr Training auf das nächste Level zu bringen?

Das könnte Sie auch interessieren

Best4Tires: Mit Gamified Training zu optimiertem Kundenservice 

Three UK – Mitarbeitende mit ihrem Training verbinden

Wie SportScheck den Einzelhandel in der Sport- & Fitness-Branche verändert